Kriegskinder von Halbe

Lesung, Doku-Theater und Schreibwerkstatt in Halbe Orte öffentlicher Erinnerung an die Schrecken von Krieg und Gewalt, wie beispielsweise der Waldfriedhof in Halbe, sind elementar für unsere Gesellschaft. Wie sieht es aber mit der Erinnerung in den Familien aus? Neben Zeitzeugenberichten gerät zunehmend die Perspektive der Kriegskinder und Kriegsenkel in den Fokus. Eine dreiteilige Reihe im… Kriegskinder von Halbe weiterlesen

Reisen & Speisen

Künstlerische und Kulinarische Entdeckungenan der Bahnstrecke Berlin-Lausitz-WrocławEin Projekt im Kulturland-Brandeburg-Jahr 2022 „Lebenskunst“ Speisen in Brandenburg ist auch immer mit Reisen verbunden und umgekehrt: Brandenburger Bauern liefern ihre Erzeugnisse in die Hauptstadt – früher mit dem Kahn oder der Bahn, heute mit dem Lieferwagen. Besucher nehmen vom Land kulinarische Produkte mit, während sie hier wandern, radeln… Reisen & Speisen weiterlesen

Ludo – Festival der Videospielkultur

Das Festival der Videospielkultur „Ludo“ ist am letzten Oktober- und ersten November-Wochenende in der Halber Esperanto-Stacio zu Gast. Nicht nur Fans von Videospielen, sondern alle, die bisher noch nicht hinter die Faszination dieses Mediums gekommen sind, sind eingeladen, verschiedenste Spiele kennen zu lernen. Besucher werden die Vielfalt dieses Mediums erleben und entdecken, dass Videospiele eine… Ludo – Festival der Videospielkultur weiterlesen

Transform: Finissage…

… mit Piano-Café, Katalogpräsentation und politischen Schnipseln Mit einem Piano-Café, der Präsentation des Ausstellungskatalogs und politischen Schnipseln am Tag der Bundestagswahl endet die Kunstausstellung „Transform“ im Halber Esperanto-Bahnhof am Sonntag, dem 26. September. Von 15 bis 17 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, Klaviermusik mit Ernie Schmiedel, Gespräche mit einigen Künstlern und die Möglichkeit zu… Transform: Finissage… weiterlesen

Transform: Vernissage

Die alte Verlade-Rampe am Halber Bahnhof ist Geschichte und Neues ist aus ihren Abrissteilen entstanden. Die Ergebnisse der Kunstaktion „Transform“ sind ab 27. August im Esperanto-Bahnhof zu sehen, die Vernissage findet ab 17.45 Uhr statt – mit anschließendem Konzert mit der deutsch-sorbischen Singer-Songwriterin Lena Hauptmann, Gewinnerin des Deutschen Rock&Pop-Preises, und einer Tanzparty. Insgesamt acht Künstler… Transform: Vernissage weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ausstellungen

Sprachenfestival in Halbe

Logo LingvaFest'

LingvaFest´ ist ein Sprachenfestival in Halbe. Es möchte auf unterhaltsame Weise verschiedene Sprachen und die Vielfalt der Sprachen einführen. Veranstalter ist die Esperanto-Stacio, eine internationale Begegnungsstätte im Bahnhof von Halbe, in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Kaiserbahnhof und dem Kulturverein Halbe Welt. Ort:Die Veranstaltungsorte verteilen sich in Halbe im Schenkenländchen im Landkreis Dahme-Spreewald, gleich südlich von… Sprachenfestival in Halbe weiterlesen

BruchStück

Veranstaltungsorte "Bruch-Stück"

Theater WERKSTATT in Brandenburg Die Bürgerinitiative „Künstler mit Herz Brandenburg“ startet mit der Workshopreihe BruchStück regelmässige Kulturangebote in Brandenburg. Ziel ist ein ko-kreatives, bewegliches, innovatives Theater von ansässigen Leuten – für ansässige Leute, mit professionellen Künstlern als Gästen. Theater als Ort des Diskurses und des ästhetischen Genusses, angebunden an die Bevölkerung. Ein Auftakt für den Auf- und… BruchStück weiterlesen

Transform: Abrissfest und Kunstaktion

Transform: Aus Rampe wird Kunst

Aus dem historischen Bahnhofsensemble in Halbe entstehen die Kulturbahnhöfe Halbe. Diese Entwicklung/Transformation wird mit der Kunstaktion Transform ab 19. Juni gefeiert und besiegelt. Zum historischen Bahnhofsensemble gehört neben dem denkmalgerecht sanierten Kaiserbahnhof, dem Esperanto-Bahnhof und dem Bahnhofsvorplatz auch ein Güterbahnhof. Dessen Laderampe, an der einst u.a. Ziegel, Holz, aber auch Panzer verladen wurden, muss einer… Transform: Abrissfest und Kunstaktion weiterlesen

Halbe Welt – ganzes Leben

Bezugnehmend auf das Jahresthema von Kulturland Brandenburg „Industriekultur“ haben Künstlerinnen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein SHIA e.V. ein innovatives Fotoprojekt für Alleinerziehende entwickelt, das im Jahr der Pandemie fast ausschließlich online stattfinden musste. Dabei betreuten vier professionelle Fotokünstlerinnnen zwölf Teilnehmerinnen über drei Monate individuell in kleinen Gruppen, so dass die Fotoarbeit… Halbe Welt – ganzes Leben weiterlesen