Reisen & Speisen

Künstlerische und Kulinarische Entdeckungen an der Bahnstrecke Berlin-Lausitz-Wrocław
Ein Projekt im Kulturland-Brandeburg-Jahr 2022 „Lebenskunst“

Speisen in Brandenburg ist auch immer mit Reisen verbunden und umgekehrt: Brandenburger Bauern liefern ihre Erzeugnisse in die Hauptstadt – früher mit dem Kahn oder der Bahn, heute mit dem Lieferwagen. Besucher nehmen vom Land kulinarische Produkte mit, während sie hier wandern, radeln oder paddeln. Was wäre Reisen ohne Speisen, also ohne Reiseproviant? Und wo ließe sich der Proviant besser genießen, teilen und verdauen als in der Bahn?

All das ist in dem Projekt Reisen & Speisen zu erleben, das aus zwei Aktionstagen, drei Bahnhöfen, einem von 15 Künstlerinnen und Künstlern der Region gestalteten Kochbuch sowie einer PreOpening-Fahrt mit dem Kulturzug Berlin-Breslau besteht. Die Kochbuchseiten werden ausgestellt – und zur Vernissage am 27. August fahren wir von Cottbus über Lübbenau nach Halbe, um Kunst und Kulinarik zu erleben. Zurück geht es am 8. Oktober von Halbe über Lübbenau nach Cottbus.

Orte:

Bahnhofsensemble Halbe, Kulturzentrum Gleis 3 Lübbenau, Großenhainer Bahnhof Cottbus, Essbares Dorf Raddusch, Kulturzug Berlin-Breslau

Partner:

Halbe.Welt e.V., Esperanto-Stacio, Kaiserbahnhof Halbe, LübbenauBrücke, Kunsthalle Lausitz, Prima Wetter, SpreeAkademie, Kaiserliche Postagentur Raddusch, Kulturzug Berlin-Breslau

PreOpening: 17. Juni 2022 – Fahrt im Kulturzug nach Wrocław

  • Abfahrt: 13.46 Uhr Berlin-Lichtenberg, 14.28 Uhr technischer Halt in Halbe, 15.26 Uhr Cottbus
  • „Gespräche in Fahrt“:
    Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann
  • Lesung mit Jaroslav Rudiš aus „Gebrauchsanweisung für Zugfahrten“
  • Projektvorstellung „Reisen & Speisen“ mit Projektpartnern
  • Am Bahnhof Wrocław Główny:
    „Europa auspacken und verkosten“ – europäische Tafel mit kulinarischen Mitbringseln aus dem Spreewald und der Lausitz. Galerieführung im Bahnhof.

Vernissage: 27. August 2022

  • 10.30 Uhr, Großenhainer Bahnhof Cottbus: Ausstellungseröffnung und Performances „Warten auf den Zug“, Ausgabe von passenden Lunchpaketen durch Primawetter
  • 12.00 Uhr: Abfahrt mit dem Zug nach Lübbenau
  • 12.18 Uhr Ankunft in Lübbenau: Ausstellungseröffnung und Kreativangebote, Geschichte der Bahn & des Reisens mit dem Trachtenverein Rubiško
  • 14.54 Uhr: Abfahrt nach Halbe
  • 15.19 Uhr Ankunft in Halbe: Empfang mit Bläsergruppe, Ausstellungseröffnung. Kunstprojekt Halali (Übermalungen traditioneller Jagdszenen) und Bahnplakate verschiedener Epochen.

Zwischendurch:
Besuch im Essbaren Dorf Raddusch, mit Kochkurs
Wanderung zur Oberförsterei Hammer

Finissage: 8. Oktober 2022

  • morgens: Start in Halbe mit einem kleinen Frühstück und
    Stopp in der Ausstellung
  • vormittags: Weiterfahrt nach Lübbenau – Stopp in der Ausstellung
  • Nachmittag/Abend: Abschluss in Cottbus – Ausklang am Großenhainer Bahnhof

Das Kochbuch kann ab Mitte Juni bei den Partnern und über halbewelt.de erworben werden (8 Euro).

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres
»Lebenskunst – Kulturland Brandenburg 2022«

Kulturland Brandenburg 2022 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung sowie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen.

Mit freundlicher Unterstützung der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Gefördert vom Landkreis Dahme-Spreewald

Mit freundlicher Unterstützung durch die Mittelbrandenburgische Sparkasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.